Dienstag, 9. Dezember 2014

Rival de Loop Young Baked Eyeshadow Cream Cake

02 cream cake

Rival de Loop Young Baked Eyeshadow
3g für 1,99€
geöffnet 12 Monate haltbar



Das dritte gebackene Produkt, das ich von Rival de Loop Young besitze, ist der Baked Eyeshadow in 02 Cream Cake. Es ist in der Reihe noch ein Silber- und ein Vanilleton erhältlich.
Mir gefiel beim Swatchen jedoch diese Nuance am besten und zudem fand ich den Namen auch sehr ansprechend.




Die Verpackung finde ich ansprechend. Es ist sicher nicht die edelste, aber sie ist dennoch ansehnlich. Die untere Hälfte der Dose ist schwarz und die Oberseite transparent, bedruckt mit silberner Schrift. Beides besteht aus dickem, stabilem Plastik.
An der Ober- und Unterseite befindet sich eine Kuhle, die dafür sorgt dass der Lidschatten gut in der Hand liegt.
Der Deckel hält sehr gut und lässt sich eigentlich problemlos öffnen. Nur mit frischlackierten Fingernägeln sollte man aufpassen. Wenn diese noch nicht vollständig durchgehärtet sind, hat man schnell eine Macke im Lack.
Das Unterteil besitzt im Inneren eine tiefe Mulde, in der der Lidschatten liegt. Falls also etwas von der Kuppel abbrechen sollte, was mir natürlich passiert ist, bleibt es in der Vertiefung liegen und lässt sich weiter nutzen.
Wie es bei gebackenen Produkten üblich ist, ist der Lidschatten auch hier kuppelförmig.
































Links: Trocken aufgetragen    Rechts: Feucht aufgetragen

Links: Schokobraun    Mitte: Beige     Rechts: gemischt
(Die Fotos wurden bei direktem Sonnenlicht gemacht, als es das noch gab -.-, und sind etwas zu hell.)









Cream Cake ist ein dunkles Schokobraun mit beigen Adern, die bei mir eher wie ein Fleck in der Mitte aussehen. Die Marmorierung ist vom Exemplar abhängig. Bei manchen sind es richtige Adern, bei anderen einzelne Flecke.
Gemischt ergibt sich ein schönes Braun, das stark schimmert, ohne zu glitzern.
Die Pigmentierung ist der Wahnsinn. Der Lidschatten fühlt sich buttrig weich an und gibt wunderbar Farbe ab. Bei der Entnahme mit einem Pinsel krümelt er stark, weshalb auf dem schwarzem Rand überall Flecken sind. Trotzdem hinterlässt er kein Fallout, was mir sehr wichtig ist.
Der Auftrag wird sowohl trocken, als auch feucht empfohlen. Feucht habe ich ihn nur für´s Foto geswatcht, da mir die Gefahr zu groß ist, dass er schimmelt.
Trocken aufgetragen funktioniert er aber gut und hat bei mir auch den ganzen Tag gehalten.


Ich kann ihn nur empfehlen und trage ihn sehr gerne. Wie auch der Baked Bronzer hat mich dieses Produkt nicht enttäuscht.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen